Bausback: 6,7 Millionen Euro für die Hochschule Aschaffenburg

Pressemitteilung

Mit Beschluss des Ausschusses für Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtags vom 05. Juli, werden im Haushaltsplan 6.765.000 Euro für die 1. Teilbaumaßnahme an der Hochschule Aschaffenburg genehmigt. Das berichtet der Landtagsabgeordnete, Staatsminister Winfried Bausback. Gegenstand ist die Errichtung eines Parkhauses mit 445 Stellplätzen. Die gesamte Baumaßnahme umfasst darüber hinaus einen Neubau für den Technischen Dienst und das Rechenzentrum der Hochschule.

„Die Hochschule Aschaffenburg ist ein Erfolgsprojekt, das noch viel Potentiale birgt. Es ist wichtig, dass ihr Wachstum mit den richtigen Maßnahmen begleitet wird“, so Bausback. „Das Parkhaus trägt der gewachsenen Studentenzahl und dem zunehmenden Parkdruck der Hochschule Rechnung. Wichtig ist auch, dass damit der Weg für eine weitere bauliche Entwicklung auf dem Hochschulareal geöffnet wird.“ Bausback bedankt sich auch ausdrücklich für die gemeinsame Unterstützung des Projekts bei seinen Kollegen Peter Winter und Judith Gerlach.

Der Entwurf für das Parkhaus ging im April 2016 aus einem Architektenwettbewerb hervor. Dieser wurde aufgrund seines wirtschaftlichen und kompakten Flächenverbrauchs prämiert. In den Kosten enthalten sind auch Schallschutzmaßnahmen an Fassade und Decken, sowie Maßnahmen um einen Rückstau auf der öffentlichen Straße zu vermeiden. In der Planung ist auch eine Versorgung für 30 Elektrotankstellen.

Seit dem Abzug der amerikanischen Streitkräfte begann die Hochschule Aschaffenburg die Bestandsgebäude der ehemaligen Jägerkaserne zu übernehmen, sukzessive zu sanieren und mit Neubauten zu erweitern. Aufgrund einer stetig wachsenden Zahl an Studenten – aktuell mehr als 3.000 – kommt es zu einem Stellplatzdefizit. Darüber hinaus sind zwei weitere Neubauten in Planung, die einen zusätzlichen Stellplatznachweis auslösen, und die aktuell bestehende Stellplätze verdrängen. Aus diesem Grund wurde der Bau des Parkhauses in eine 1. Teilbaumaßnahme vorgezogen.

Persönliche Internetseite des CSU Landtagsabgeordneten und Justizministers Prof. Dr. Winfried Bausback aus Aschaffenburg.