Bausback: 720.000 Euro für Großostheim aus dem „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier 2017“

Pressemitteilung

Wie der Innen- und Baustaatssekretär, Gerhard Eck, MdL, seinem Kabinettskollegen, Staatsminister Prof. Winfried Bausback, MdL, mitteilt, erhält Großostheim 720.000 € aus dem „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier 2017“. Gefördert wird damit die Sanierung des Benefiziatenhauses zum Bürgerhaus in Großostheim. Insgesamt erhalten sechs Städte und Gemeinde in Unterfranken Mittel in Höhe von 4,4 Millionen Euro von Bund und Freistaat Bayern. Bausback: „Bereits seit einiger Zeit gibt es die Pläne zum Umbau des Benefiziatenhauses und der Bücherei am Marktplatz zum sozialen Bürgerzentrum. Diese Mittel tragen zum Erfolg dieses wichtigen Projektes bei!“ 2017 stehen in Bayern für den Investitionspakt Soziale Integration im Quartier insgesamt rund 34,2 Millionen Euro zur Verfügung. Der neue Investitionspakt unterstützt Städte und Gemeinden bei der Aufwertung sozialer Gemeinbedarfs- und Folgeeinrichtungen wie Bürgerhäuser oder kommunale Bildungseinrichtungen. Damit soll allen Bevölkerungsgruppen die Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglicht werden. Parallel zur Städtebauförderung hat das Bundesbauministerium den neuen Investitionspakt 'Soziale Integration im Quartier' mit 200 Millionen Euro ausgestattet. Der Bund beteiligt sich mit 75 Prozent an den förderfähigen Kosten.
Persönliche Internetseite des CSU Landtagsabgeordneten und Justizministers Prof. Dr. Winfried Bausback aus Aschaffenburg.