CSU Sommerempfang mit Dr. Edmund Stoiber

© Fotolia/Zerbor

Der ehemalige Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber war vergangenen Freitag auf Einladung von Staatsminister Winfried Bausback Ehrengast des Sommerempfangs der CSU Aschaffenburg. Bausback begrüßte Stoiber als nach wie vor gesuchten und geschätzten Ratgeber in Europa: " Europa ist mehr als der Euro, nur dass dies in der aktuellen Krise oft in Vergessenheit gerät. ", so Bausback. Vor der Rede Stoibers stellte Judith Gerlach, jüngstes Mitglied des Landtages, kurz Ihre Arbeit in der Grundsatzkommission der CSU vor.

In seiner Rede setzte sich Stoiber mit dem Thema "Europa - unsere Zukunft?!" differenziert auseinander. Hierfür zeichnete er die Entwicklung des heutigen Europa nach. Der Grundgedanke einer Europäischen Union sei für ihn eine Lektion, die immer wieder aufs Neue begriffen werden muss.

Auch auf aktuelle Ereignisse ging Stoiber ein: Die Finanzkrise in Griechenland sei hausgemacht und bereits in den späten 90ern wusste man um die falschen Angaben, mit denen sich das Land in die EWU drängte. Stoiber nahm es seinerzeit zum Anlass im Bundesrat mit der Ablehnung eines griechischen Beitritts zu stimmen. Ein vergebliches Bemühen unter der rot-grünen Regierung.

In seiner Rede betonte Stoiber die Bedeutung Europas für Themen der Zukunft wie Wettbewerbsfähigkeit oder technologische Weiterentwicklung, die nur unter den Bedingungen eines europäischen Mehrebenföderalismus und einer gemeinsamen EU-Wirtschaftspolitik funktionieren können. Es braucht daher ein noch stärker zusammenwachsendes Europa, das den Herausforderungen der Zukunft gewachsen ist. Somit kann für Stoiber und für uns nur das Fazit sein: "Europa - unsere Zukunft!".

Zum Abschluss dankte Bürgermeisterin Jessica Euler dem Ehrengast, der als begeisterter Fußballfan ein Trikot der SV Viktoria als Dank überreicht bekam.

Persönliche Internetseite des CSU Landtagsabgeordneten und Justizministers Prof. Dr. Winfried Bausback aus Aschaffenburg.