Lieblingsort in Bayern: Gang vom Aschaffenburger Schloß zum Pompejanum

Schloss Johannisburg Aschaffenburg"

Zunächst einmal muss ich feststellen, dass sich mein Lieblingsort in Bayern nur dort befinden kann, wo ich mich auch zuhause fühle: In Aschaffenburg. Trotzdem war es für mich nicht leicht die Entscheidung über einen konkreten Ort zu fällen.

Oberhalb des Strietwaldes in Aschaffenburg gibt es eine besondere Stelle, an der ich gerne bei einem Sonntagsspaziergang den phantastischen Blick auf die Stadt Aschaffenburg genieße. Oder wenn es das Wetter im Sommer zulässt, liebe ich es ein paar Stunden mit meinen Söhnen im Aschaffenburger Freibad zu verbringen. Doch all dies ist unvergleichbar mit einem Spaziergang vom Aschaffenburger Schloß zum Pompejanum. Durch einen mit verschiedensten Pflanzen verzierten, steinernen Gang wird die Verbindung beider Orte herstellt und jedem Spaziergänger bleibt hier der unvergessliche Ausblick auf den sich durch Aschaffenburg schlängelnde Main in Erinnerung.

Besonders macht den Ort auch die Erinnerung an einen besonderen Moment mit meinem Vater. An einem Feiertag, wohl an Ostern machte mein Vater mit mir einen Ausflug zum Schloß. Davon ist mir ein Bild geblieben. Er im Anzug, ich mit meinem Sonntagsoutfit. Ich war damals sehr stolz. Unlängst war ich mit meinem Jüngsten dort..."

Hintergrund:

Im Rahmen der Erstausgabe des neuen Fraktionsmagazins "Herzkammer" wurden die CSU Landtagsabgeordneten zu ihrem Lieblingsort befragt. Den Artikel von Justizminister Prof. Dr. Bausback finden Sie in der gedruckten Fassung. Weitere Lieblingsorte seiner Landtagskollegen finden Sie hier: CSU Fraktionsmagazin "Herzkammer" .

Persönliche Internetseite des CSU Landtagsabgeordneten und Justizministers Prof. Dr. Winfried Bausback aus Aschaffenburg.