CSU Kreisverband – Backstage

CSU im Stadttheater Aschaffenburg

Als Ferienprogramm besichtigte der CSU Kreisverband Aschaffenburg Stadt gemeinsam mit dem CSU Kreisvorsitzenden Winfried Bausback, MdL das Stadttheater in Aschaffenburg. Der Leiter des Städtischen Kulturamts, Burkard Fleckenstein, berichtete über die wechselvolle Geschichte des Stadttheaters, das in der kurzen Zeit Aschaffenburgs als Residenz Stadt Karl Theodor von Dalbergs errichtet wurde.

+ Lesen Sie mehr

Kreisvertreterversammlung mit Neuwahlen: Bausback ist wieder Kreisvorsitzender des CSU KV Aschaffenburg-Stadt

© Fotolia/Zerbor

Auch in den nächsten zwei Jahren führt Justizminister Winfried Bausback den CSU Kreisverband Aschaffenburg-Stadt an. Mit knapp 95 Prozent der Wählerstimmen wurde Bausback in seinem Amt bestätigt.

+ Lesen Sie mehr

Gute Neuigkeiten für bayerische Volksfeste: Traditionsfeste wie die „Kahler Kerb“ prägen unsere Heimat und dürfen im regionalen Veranstaltungskalender nicht fehlen

Die Zahl von Beschwerden und Klagen gegen traditionelle Volksfeste hat in den letzten Jahren immer mehr zugenommen. Diese Entwicklung bedroht die reiche und wertvolle Volksfestkultur in Bayern. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist die „Kahler Kerb“, die wegen einer Anwohnerklage dieses Jahr nicht stattfinden kann.

+ Lesen Sie mehr

CSU Sommerempfang mit Dr. Edmund Stoiber

© Fotolia/Zerbor

Der ehemalige Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber war vergangenen Freitag auf Einladung von Staatsminister Winfried Bausback Ehrengast des Sommerempfangs der CSU Aschaffenburg. Bausback begrüßte Stoiber als nach wie vor gesuchten und geschätzten Ratgeber in Europa: “ Europa ist mehr als der Euro, nur dass dies in der aktuellen Krise oft in Vergessenheit gerät. „, so Bausback. Vor der Rede Stoibers stellte Judith Gerlach, jüngstes Mitglied des Landtages, kurz Ihre Arbeit in der Grundsatzkommission der CSU vor.

+ Lesen Sie mehr

Hochbauvorlage zur grundlegenden Sanierung des Aschaffenburger Schloss Johannisburg im Haushaltsausschuss

Schloss AschaffenburgDas Aschaffenburger Schloss Johannisburg ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Es wird heute als eines der schönsten und bedeutendsten Schlösser der deutschen Renaissance sowohl staatlich als auch nicht staatlich genutzt. Rund 50 Jahre nach dem Wiederaufbau in der Nachkriegszeit bedürfen nun sowohl die Haustechnik als auch die Fassaden einer grundlegenden Renovierung. Dafür konnten jetzt die Weichen gestellt werden: Der Haushaltsauschuss des Bayerischen Landtags hat die Hochbauvorlage für die grundlegenden Sanierungs- und Anpassungsmaßnahmen behandelt. + Lesen Sie mehr

1 2